Menu
 
 

Bine und Zita auf BuLi-Tour

 

Die zweite Judo-Bundesliga hatte ihren ersten Kampftag und zwei unserer Mädels waren am Start. Für den VfL Ulm starten Zita Notter und Bine Halmen in der Saison 2019.

Es ging für das Team aus Ulm gegen die Mannschaften vom TSV Altenfurt und SC Gröbenzell. Neue Umgebung und neue Gegner sind natürlich immer spannend und so war auch interessant was der Kampftag so bietet. Leider hatte der Ulmer Trainer an diesem Tag "keine Rose" für unsere wilde Bine. Sie kam kämpferisch leider nicht zum Zuge, konnte aber dafür die Teamkolleginnen mit aller Kraft anfeuern. 

Gegen die Altenfurter Damen konnte man damit fleißig punkten und Zita Notter konnte einen Punkt beisteuern. Endergebnis war ein 4:3 für die Ulmer Girls. Gegen Gröbenzell allerdings half kein Anfeuern von Sabine und auch nicht der Sieg unser Jugendleiterin Zita. Das Team aus Baden-Württemberg verlor diese Begegnung mit einem klaren 5:2. Die Gröbenzeller Mädels konnten dann auch noch Altenfurt mit 4:3 schlagen.

Die Tabelle der Gruppe Süd:

PLATZ VEREIN
1. Kim-Chi Wiesbaden
2. HTG Bad Homburg
3. SC Gröbenzell
4. VfL Ulm
5. JSV Speyer
6. SV Neuhaus
7. SG Eltmann
8. TSV Altenfurt
9. DJC Frankfurt am Main

 

 

 

 

 
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Inhalte weiter zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit dem Betreten dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Ok